SAM AG

Allgemein:

Die SAM AG wurde 2008/2009 gegründet, startete im August 2009 und wird als Dauerprojekt an unserer Schule durchgeführt.

Es arbeiten 59 Schüler/in der 8.und 9. Klassen Arbeiten in den Schülerfirmen die von den 7 Lehrkräften geführt werden.

Durch die Arbeit in den verschiedenen Abteilungen besteht ein Bezug zu den Fächern 

Wirtschaft, Werken, Technik, Kunst, Hauswirtschaft, Textil, Physik, Deutsch, Mathematik

  • Praxisnahe Unterstützung der SchülerInnen bei der Berufswahl
  • Förderung der beruflichen und sozialen Handlungskompetenz
  • Vermittlung fachtheoretischer und fachpraktischer Grundkenntnisse und Grundfertigkeiten
  • Transparentmachung der Leistungsfähigkeit von Hauptschülern und Förderschülern nach außen

Die Abteilungen:

Bistro

Das Bistro der SAM AG bietet jeden Dienstag in der zweiten großen Pause kleine Snacks an.

Zu Preisen zwischen 0,50€ und 1,00€ werden Pizzastücke, Fruchtjoughurt,Waffeln, Kuchen oder Smoothies angeboten.

Alle Speisen bereiten die 10 Angestellten der Abteilung in den beiden Schulstunden vor der Pause in der Schulküche vor. Dazu gehören auch die Auswahl der Speisen, der Einkauf und die Einteilung der Arbeitsgruppen zur Herstellung der kleinen Gerichte. Besonderes Geschick ist gefragt, die Küche gründlich zu säubern und gleichzeitig den Verkauf durchzuführen.

Bootsbau

Die Mitarbeiter der Bootsbau Abteilung reparieren Boote und Schmirgeln die Boote. Sie arbeiten sowohl im Werkraum als auch auf dem Vorhof. Nötige Arbeiten sind Spachteleien an der Kunststoffoberfläche, das Streichen der Oberfläche und Schleifarbeiten. Auch an den Trailern wird gearbeitet. Aufbewahrung der Boote dient eine Garage hinter dem Schulgebäude. 

Fahrradwerkstatt

Fahrräder putzen, reparieren oder aus mehreren ein funktionstüchtiges Fahrrad zu machen sind die Aufgaben der Fahrradwerkstatt. Die Mitarbeiter bearbeiten Beleuchtungsanlagen, Bremsen, flicken Schläuche oder ersetzen Mäntel. Zusätzlich geht es Mitarbeiter für die Verwaltung und die Materialausgabe. 

Kreativwerkstatt

Die Schüler der Kreativwerkstatt machen verschiedene Projekte, die von Eltern, Schülern und Lehrern in Auftrag gegeben werden können. Derzeit fertigen sie ein Geschicklichkeitsspiel für Herrn Himmighofen an. Ein Wegweiser für die Spielbar, kleine Präsente für eine Ferienwohnung, außerdem kümmern sie sich um die florale Gestaltungen des Eingangs der Schule. Geplante Projekte sind z.B. Seifenherstellung und kleine Geschenke für Geburtstage etc. Über neue Aufträge freut sich die Schülerfirma Kreativ 

PC-Customs

Die Mitarbeiter warten und reparieren vor allem die PC’s der Schule an der Mühle. 

Die SAM hat zwei Computerarbeitsräume und in jedem Klassenraum einen PC. Die Geräte müssen regelmäßig gepflegt, gereinigt und mitunter auch repariert werden. Außerdem muss die Software aktualisiert werden. Bei Nachfragen der Kollegen stehen die Arbeitnehmer auch jederzeit mit Rat und Tat bereit.

Papeterie

Die Mitarbeiter der Papeterie reinigen den Verkaufsraum in der 3. und 4. Stunde. Sie erstellen auch Einkaufslisten. Sie beschaffen neue Waren und stellen Job-Ordner her und verkaufen sie. Die Mitarbeiter machen die regelmäßige Inventur. Die Schüler müssen ein Kassenbuch selbstständig führen. Sie führen auch Online Bestellungen durch.

SAM AG die Schülerfirma

Die Schüler der 8. und 9. Klassen sollen durch die maximale Berufsorientierung in der SAM AG an eine eine intensive Berufsvorbereitung erleben, um so bewusster und besser auf die Berufswahl und die bevorstehende Ausbildung vorbereitet zu sein.

Die Schüler haben die Möglichkeit, sich für die Mitarbeit in den Produktions-Abteilungen oder in den Kaufmännischen-Abteilungen zu entscheiden. Voraussetzung ist die Abgabe einer einwandfreien Bewerbung und einen Lebenslauf. Ist die Bewerbung in Ordnung, folgt ein Vorstellungsgespräch.

Die Mitarbeit in der SAM AG beginnt mit der Unterzeichnung des SAM AG – Ausbildungs- und Arbeitsvertrages durch die Schüler und die LehrerInnen.

Es werden in den einzelnen Abteilungen vielfältige praktische Fertigkeiten und theoretische Kenntnisse erworben und die Schüler erfahren z.B wirtschaftliche Abläufe erworben. Die Schüler sind für den Erfolg in ihrer Schülerfirma von der Produktidee über die Herstellung und Produktkontrolle bis zum Verkauf mit verantwortlich. Alle hergestellten Produkte müssen marktfähig sein, denn sie können evtl. in den Schulpausen, auf Schulveranstaltungen und vor Ostern oder Weihnachten verkauft werden.

Die tatkräftige Mitarbeit fördert Teamarbeit, Flexibilität, Zuverlässigkeit, Selbständigkeit, Engagement und erleichtert den Übergang ins Berufs- und Arbeitsleben.

Am Schuljahresende erhalten die Mitarbeiter eine Zeugnisnote. Für das Abschlusszeugnis erhalten sie zusätzlich ein schriftliches Zeugnis, in den die voraussichtliche Entwicklung in der SAM AG dokumentiert wird.

SAM AG, Januar 2017